Nächstes Spiel

Keine Bilder!

Nächste Events

Mo Dez 17
Geburtstag Henning Bergmann
Fr Dez 28
Geburtstag Henrik Klein
Mi Jan 02
Geburtstag Christian Cohrs

Letztes Spiel

Keine Bilder!

Spieler des Tages

Keine Bilder!

SGE - Besucherzähler

Heute1
Gestern3
Woche13
Monat72
Gesamt (seit 04.08.2012)28994

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter


SG Eldingen 1:1 MTV Ahnsbeck

Mit einem 1:1 verabschiedet sich die Erste Herren der SG Eldingen in die Winterpause. Insbesondere in der ersten Hälfte  hätte sich Ahnsbeck nicht beschweren dürfen, wenn es bereits 3 oder 4 zu 0 gestanden hätte, doch die SGE vergab zahlreiche Chancen, sodass am Ende 2 Punkte verschenkt wurden.

Zum Spiel: Das Trainerteam um Köller und Bergmann musste auf einigen Positionen umstellen.
Neben den verhinderten Linneweh und Naaß, fehlte auch Vallenga, der zum dritten Mal Vater geworden war. Glückwunsch und Alles Gute an dieser Stelle!! Für Vallenga wurde dessen Bruder direkt in die Startelf rotiert. Auf der Doppelsechs kam neben Fricke J. Gottschlich zum Einsatz.

Die SGE begann stark. Bereits in der 1. Minute klingelte es im Kasten der Ahnsbecker. Von der Ohe brachte den Ball scharf mit links herein und traf einen Ahnsbecker, von dem der Ball ins Tor abprallte. Der Linienrichter entschied jedoch auf Toraus, was vermutlich die richtige Entscheidung war.

Fortan spielte die SGE weiter nach vorne. Besonders C. Pelzer, L. Lahme und v.d.Ohe hatten Chancen die SGE in Führung zu bringen. In der 32. Minute war es dann soweit. J. Gottschlich schob gekonnt zur Führung der Gastgeber ein. Mit diesem Vorsprung ging es in die Pause. Ein schmeichelhaftes Ergebnis für die Ahnsbecker, welche aber die zweite Halbzeit mit einer weitaus engagierteren Einstellung begannen. Die Eldinger, jetzt nicht mehr so  dominant, wurden folgerichtig in der 54. Minute für ihre Passivität und Chancenverwertung aus der ersten Halbzeit bestraft. Jan Bangemann sorgte für das 1:1.  Die Partie wurde jetzt etwas aggressiver. Auf schwierigem Geläuf prägten allerdings auch viele Abspiel- und Stockfehler das Spiel.
Der Ahnsbecker Keeper, der in der ersten Hälfte noch sehr unsicher wirkte, allerdings von den Eldingern ausgiebig warm geschossen wurde, hielt das Unentschieden in der zweiten Halbzeit fest. Die SGE kam zwar noch zu Chancen durch Lübbe per Kopfball oder C. Pelzer beziehungsweise L. Lahme, doch am Ende musste man sich mit dem einen Punkt zufrieden geben.

Fazit: Eldingen verschenkt die zwei Punkte in der ersten Halbzeit. Einer starken Anfangsphase folgte eine umso schwächere zweite Hälfte. Die Winterpause verbringt die SGE auf dem 7. Tabellenplatz mit 14 Punkten Rückstand  auf den ersten Tabellenplatz und 13 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Mit entsprechenden Siegen in der Rückrunde hat man es allerdings selbst in der Hand um die Plätze 3-6 mitzuspielen. Der Rückstand auf das Zweigestirn aus Dicle und Firat ist allerdings schon zu groß. Diese beiden werden den Aufstieg wohl unter sich ausmachen, es sei denn Eschede oder Fortuna Celle legen in der Rückrunde nochmal eine Schippe drauf und zeigen, dass die Hinrundenergebnisse keine Eintagsfliegen waren. Die Winterpause gibt den Langzeitverletzten Zeit an ihrem Comeback zu feilen. Am 21.12 findet die Weihnachtsfeier statt. Irgendwann im Januar wird das Trainerteam zur Vorbereitung einladen. Bis dahin und denkt dran: "Wer laufen geht, hat Angst vor der Vorbereitung!