Nächstes Spiel

Keine Bilder!

Nächste Events

Mo Jan 28
Geburtstag Pascal Rapien

Letztes Spiel

Keine Bilder!

Spieler des Tages

Keine Bilder!

SGE - Besucherzähler

Heute1
Gestern4
Woche15
Monat117
Gesamt (seit 04.08.2012)29213

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter


SG Eldingen 5:3 TuS Eversen Sülze

Mit 5:3 bezwang die SGE den bis dato Tabellennachbarn aus Eversen und setzte sich somit auf den 5. Platz in der Tabelle. Die Anfangsphase gehörte ganz klar den Eldingern. Nach 5. Minuten wurde von der Ohe zu Fall gebracht, den fälligen Freistoß zirkelte Daniel Schönfelder auf den Kopf von Lübbe, der das Leder in die Maschen verlängerte. Es ging munter weiter. Von der Ohe schickte Knels auf die Reise, der setzte sich sehenswert gegen mehrere Eversener Spieler durch und passte milimetergenau auf C. Pelzer, der in der 24. Minute keine Probleme hatte auf 2:0 zu erhöhen. Die SGE, wohl jetzt schon mit dem Kopf beim WiPi nach dem Spiel, schaltete 3 Gänge zurück und ließ die Eversener unnötig in die Partie kommen. Innerhalb von 6. Minuten stand es plötzlich 2:2 (27. und 33. Minute), wobei dem 2:1 ein Foul voraus ging. Die Eldinger hatten nun alle Mühe das Unentschieden in die Halbzeit zu retten. Einzig allein Bastian Schäfer war es zu verdanken, dass es mit einem 2:2 in die Pause ging. Für Cohrs, der seine Kontaktlinsen auf dem Spielfeld verloren hatte, kam Fricke in die Partie. Die 15 Minuten Pause taten der Ersten Herren gut, denn nach der Halbzeit war sie es wieder, die den Ton angab. In der 52. Minute schob Lübbe mit links zum 3:2 ein. Wenige Minuten später ging Knels an der Mittellinie los und hängte sämtliche Gegenspieler ab, um dann locker zum 4:2 einzuschießen (65.Minute). Die Eldinger rannten weiter an. In der 73. Minute sah Lübbe von der Ohe auf rechts, der flankte punktgenau auf den Kopf von Fricke. 5:2!!! Wer nun denkt, das Spiel wäre gelaufen, irrt. Die SGE wollte es nochmal spannend machen. Nachdem Carsten Pelzer (bereits verwarnt) bei einem Freistoß für Eversen nicht schnell genug vom Ball wegging, sah sich der Schiedsrichter genötigt ihn mit Gelb-Rot vom Platz zu stellen. Hier fehlte es dem Schiedsrichter deutlich an Fingerspitzengefühl. Nach dem Platzverweis spielte nur noch Eversen und so dauerte es auch nicht lange bis das 5:3 fiel (82. Minute). Nun war es wieder Schäfer, der zu Höchstform auflief und noch 2 Großchancen vereitelte und somit den Sieg festhielt. Zwischenzeitlich kam Scheller für Knels und 5. Minuten vor Schluss J. Gottschlich für Schulze.

Am Mittwoch den 03.10.12 geht es im Pokal-Achtelfinale gegen den TuS Hohne. Bis dahin!