Nächstes Spiel

Keine Bilder!

Nächste Events

Mo Dez 17
Geburtstag Henning Bergmann
Fr Dez 28
Geburtstag Henrik Klein
Mi Jan 02
Geburtstag Christian Cohrs

Letztes Spiel

Keine Bilder!

Spieler des Tages

Keine Bilder!

SGE - Besucherzähler

Heute1
Gestern3
Woche13
Monat72
Gesamt (seit 04.08.2012)28994

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter


SG Eldingen 2:0 SV Nienhagen II

Mit einem 2:0 über die Bezirksligareserve des SV Nienhagen sicherte sich die Erste Herren einen Platz im Halbfinale des Kreispokals der A-Mannschaften.

Zum Spiel: Von der ersten Minute an spielte die SGE aus einer starken Defensive um Libero Cohrs und seinen Vorderleuten Gottschlich und Kapitän Schönfelder. Das Tor bewachte Stürmer C. Pelzer für den verhinderten Schäfer. Die erste Halbzeit gestalteten beide Mannschaften sehr ausgeglichen. Die Eldinger spielten die eine oder andere Chance heraus, welche aber noch nicht zwingend genug waren. Die Gäste aus Nienhagen spielten mit einer Viererkette sehr gut von hinten raus, schafften es allerdings nicht die Abwehr der Eldinger zu überwinden und somit C. Pelzer zu testen. Die Eldinger setzten einige Aktionen über die Flügel, wo besonders Knels und Vallenga hervorzuheben sind. Trotzdem machte man zu wenig aus seinen Möglichkeiten und entscheidende Pässe fanden nicht den Mitspieler, sodass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. 

Die zweite Hälfte begann die Erste Herren etwas stärker. Einen saftigen Schuss von v.d. Ohe, sowie eine schöne Direktabnahme von Lübbe konnte der Gästekeeper gerade noch abwehren. Doch in der 66. Minute zeigte der Schiedsrichter dann auf den Punkt. Nach Foul an v.d. Ohe sorgte Lübbe mit seiner Routine für den ersten Treffer im Spiel und markierte per Foulelfmeter ins rechte, untere Eck die Führung. Die SGE spielte unverändert weiter. Nur wenige Minuten später waren die Nienhägener nur noch zu 10. auf dem Platz. Der bereits bei dem zum Strafstoß geführten Foul verwarnte Spieler, holte sich nach Foul an Knels die Ampelkarte ab. Coach Werner Köller nutzte die kurze Unterbrechung und brachte J. Drögemüller aus der "Zweiten" für den starken Schulze. Die von beiden Seiten sehr kämpferisch geführte Partie ging weiter wie bisher. Auf dem tiefen Geläuf kostete jetzt jeder Sprint nochmal extra Kraft. Kurz vor Schluss kam Klingebiel für Knels, der sich nach eine guten Leistung ausruhen durfte. Die Gäste aus Nienhagen warfen nochmal alles nach vorne, doch an der Eldinger-Abwehr war heute kein vorbeikommen. Die SGE spielte schnell von hinten raus und v.d. Ohe bekam den Ball kurz hinter der Mitterlinie. Mit einem sehenswerten Schuss überraschte er den Keeper und erlöste die Eldinger-Zuschauer zum 2:0. Wenige Minuten später bekam Fricke die Möglichkeit sogar noch auf 3:0 zu erhöhen. Sein Schuss ging gegen die Latte und fiel vor die Füße von Klingebiel, der den Ball allerdings nicht im Tor unterbringen konnte.

Fazit: Eine starke kämpferische, sowie defensive Leistung der SGE, die am Ende verdient mit 2:0 gewann und ins Halbfinale einzog. Trotz mehrerer hochkarätiger Ausfälle (Torwart Schäfer, Libero Gehring und Mittelfeldspieler Lahme), bot die Erste Herren eine gute Leistung gegen engagierte Gäste aus Nienhagen.

Am nächsten Sonntag geht es zu Hause gegen den TuS Eicklingen. Bis dahin!