Nächstes Spiel

Keine Bilder!

Nächste Events

Mo Dez 17
Geburtstag Henning Bergmann
Fr Dez 28
Geburtstag Henrik Klein
Mi Jan 02
Geburtstag Christian Cohrs

Letztes Spiel

Keine Bilder!

Spieler des Tages

Keine Bilder!

SGE - Besucherzähler

Heute1
Gestern3
Woche13
Monat72
Gesamt (seit 04.08.2012)28994

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter


TuS Unterlüß 1:3 SG Eldingen & SG Eldingen 3:2 Fortuna Celle


Am Mittwoch dem 8.5 gastierte die SGE beim TuS aus Unterlüß. Trotz einer gewissen Dominanz in der Anfangsphase, lud man den Gegner mit vielen Fehlpässen zu Chancen ein. Somit fiel das 1:0 für den Gastgeber in der 27. Minute. Die SGE ließ sich davon nicht schocken. Nach einem scharf getretenen Freistoß von v.d.Ohe, wurde der Ball abgefälscht und fiel vor die Füße von Fricke, der das Leder unten links einschlagen ließ. Somit hieß es nach 30. Minuten 1:1. Die SGE drückte weiter und wurde belohnt. Ein öffnender Pass von Fricke auf v.d.Ohe, dessen Hereingabe über den Kopf von Vallenga streichelte, fand den Weg ins Tor. Ein guter Zeitpunkt für die Führung. Kurz darauf ertönte der Halbzeitpfiff. Gut gelaunt begann die Erste Herren die zweite Hälfte. Teilweise gute Kombinationen über die Außen, wurden jedoch nicht gut genug zu Ende gespielt. So dauerte es bis zur 69. Minute. C. Pelzer nutzte eine Unachtsamkeit in der Unterlüßer Abwehr und spielte den Ball auf v.d.Ohe, der zum 3:1 einschoss. Der TuS Unterlüß fiel noch einmal mit einer gelb-roten Karte auf. Die SGE verpasste es das Spiel vorzeitig zu entschieden. Teilweise kamen die Eldinger noch zu guten Chancen, schalteten aber deutlich einen Gang zurück. Da der Gegner nicht mehr gefährlich wurde, blieb es beim 3:1. Positiv bleibt noch zu erwähnen, dass uns eine Kiste Bier vom Celler-Automobile-Chef gesponsert wurde. 


Am gestrigen Sonntag gastierte die Fortuna aus Celle in Eldingen. Die Partie begann ähnlich wie die in Unterlüß. Die Anfangsphase wurde trotz guter Aktionen verschenkt. Nach einem Ballverlust, ging es blitzschnell. Der Celler Stürmer ließ zwei Verteidiger aussteigen und netzte dann nach gerade einmal drei Minuten sicher ein. Wenige Minuten später hatte Lahme die riesen Möglichkeit wieder auf Gleichstand zu stellen, doch allein vor dem Keeper, konnte er das Leder nicht im Tor unterbringen. In der 25. Minute war es dann C. Pelzer. Eine scharfe Hereingabe verpuppte sich als gefährlicher Torschuß, der oben rechts einschlug. Nur eine Minute später spielte Lübbe einen Pass in die Gasse, welcher vom Celler Abwehrspieler so unglücklich abgegrätscht wurde, dass der Ball mit einem Drall, links am Keeper vorbei ins Tor kullerte. In der 35. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Lahme war beim Eindringen in den Strafraum zu Fall gebracht worden. Den fälligen Strafstoß konnte der ansonst immer sichere Lübbe allerdings nicht verwandeln. Dies wäre ein wichtiges Tor gewesen. Kurz vor der Halbzeit wurde Schäfer zum Mittelpunkt des Geschehens, als er eine hundertprozentige Chance vereitelte. So ging es mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann mit einem Platzregen, der, wenn es 1 Grad kälter gewesen wäre, in Hagel ausgeartet wäre. Die SGE fand nicht wirklich zu ihrem Spiel und die Gäste kamen besser in die Partie. Nur acht Minuten nach Wiederanpfiff glich Wittenberg, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, zum 2:2 aus. Die SGE bestimmte weiterhin das Geschehen, ließ den Cellern allerdings mehr Räume, als noch in Halbzeit eins. Auch über die Außen lief weitaus weniger. So war es in der 69. Minute ein Pass von Lübbe in die Schnittstelle. V.d.Ohe legte den Ball an Verteidiger und Torwart vorbei, wurde dann aber vom Keeper zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lübbe dieses Mal wieder sicher. Die Fortuna versuchte noch einmal zurückzukommen, doch bis auf einige ungefährliche Schüsse, hatten die Celler nichts mehr zu bieten. Die SGE hätte mit mehr Einsatz und Kaltschnäutzigkeit im Abschluss ein weiteres Tor erzielen können, doch die vielen Konter wurden nicht zielgenau zu Ende geführt. So wurde das 3:2 über die Zeit gespielt. Dies war der dritte Sieg in Folge und die Tabellenposition kann sich wieder etwas sehen lassen. Allerdings darf man diese Siege nicht überbewerten. Die vielen Abspielfehler im Aufbau, schlecht gespielte Konter und ausgelassene hunderprozentige Chancen schmälern das Gesamtbild.

Die SGE spielt am Samstag den 18.05. zu Hause gegen den SSV Groß Hehlen. Am Pfingsmontag empfangen die Eldinger den SC Wietzenbruch. Bis dahin!