Nächstes Spiel

Keine Bilder!

Nächste Events

Mo Apr 23
Geburtstag Daniel Gehring
Do Apr 26
Geburtstag Moritz Knels
Mi Mai 09
Geburtstag Carsten Pelzer

Letztes Spiel

Keine Bilder!

Spieler des Tages

Keine Bilder!

SGE - Besucherzähler

Heute0
Gestern5
Woche0
Monat86
Gesamt (seit 04.08.2012)27607

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter


SG Eldingen 5:3 TuS Eversen Sülze

Mit 5:3 bezwang die SGE den bis dato Tabellennachbarn aus Eversen und setzte sich somit auf den 5. Platz in der Tabelle. Die Anfangsphase gehörte ganz klar den Eldingern. Nach 5. Minuten wurde von der Ohe zu Fall gebracht, den fälligen Freistoß zirkelte Daniel Schönfelder auf den Kopf von Lübbe, der das Leder in die Maschen verlängerte. Es ging munter weiter. Von der Ohe schickte Knels auf die Reise, der setzte sich sehenswert gegen mehrere Eversener Spieler durch und passte milimetergenau auf C. Pelzer, der in der 24. Minute keine Probleme hatte auf 2:0 zu erhöhen. Die SGE, wohl jetzt schon mit dem Kopf beim WiPi nach dem Spiel, schaltete 3 Gänge zurück und ließ die Eversener unnötig in die Partie kommen. Innerhalb von 6. Minuten stand es plötzlich 2:2 (27. und 33. Minute), wobei dem 2:1 ein Foul voraus ging. Die Eldinger hatten nun alle Mühe das Unentschieden in die Halbzeit zu retten. Einzig allein Bastian Schäfer war es zu verdanken, dass es mit einem 2:2 in die Pause ging. Für Cohrs, der seine Kontaktlinsen auf dem Spielfeld verloren hatte, kam Fricke in die Partie. Die 15 Minuten Pause taten der Ersten Herren gut, denn nach der Halbzeit war sie es wieder, die den Ton angab. In der 52. Minute schob Lübbe mit links zum 3:2 ein. Wenige Minuten später ging Knels an der Mittellinie los und hängte sämtliche Gegenspieler ab, um dann locker zum 4:2 einzuschießen (65.Minute). Die Eldinger rannten weiter an. In der 73. Minute sah Lübbe von der Ohe auf rechts, der flankte punktgenau auf den Kopf von Fricke. 5:2!!! Wer nun denkt, das Spiel wäre gelaufen, irrt. Die SGE wollte es nochmal spannend machen. Nachdem Carsten Pelzer (bereits verwarnt) bei einem Freistoß für Eversen nicht schnell genug vom Ball wegging, sah sich der Schiedsrichter genötigt ihn mit Gelb-Rot vom Platz zu stellen. Hier fehlte es dem Schiedsrichter deutlich an Fingerspitzengefühl. Nach dem Platzverweis spielte nur noch Eversen und so dauerte es auch nicht lange bis das 5:3 fiel (82. Minute). Nun war es wieder Schäfer, der zu Höchstform auflief und noch 2 Großchancen vereitelte und somit den Sieg festhielt. Zwischenzeitlich kam Scheller für Knels und 5. Minuten vor Schluss J. Gottschlich für Schulze.

Am Mittwoch den 03.10.12 geht es im Pokal-Achtelfinale gegen den TuS Hohne. Bis dahin!

SV Dicle 2:2 SG Eldingen

Am gestrigen Sonntagnachmittag konnte die SGE mit einem 2:2 gegen den Bezirksligaabsteiger SV Dicle, einen Punkt von der 77er Straße entführen. Die Partie begann zunächst recht ausgeglichen. Die SGE stand hinten sicher und versuchte über Konter kleine Nadelstiche zu setzen. Die sonst so spielstarken Dicler spielten oft den langen Ball auf ihre Stürmer, was die Eldinger Defensive vor keine großen Probleme stellte. Die SGE war im Spiel, doch plötzlich fiel das 1:0 für die Celler. Die Eldinger nun etwas geschockt, mussten nur wenige Minuten später das 2:0 hinnehmen. Die Zeichen standen auf Niederlage. Gegen eine so starke Mannschaft ist es nun natürlich schwer ins Spiel zurück zu kommen. Wenige Minuten vor der Halbzeit, etwas aus dem Nichts heraus, war es Kapitän Daniel Schönfelder, der bei einem Angriff mit nach vorne ging und den Ball über den Celler Keeper ins Tor lupfte. Dieser Treffer gab den Eldingern nochmal einen Schub und so ging es mit einem 1:2 aus Eldinger Sicht in die Halbzeit. Hier versuchte Werner Köller den Spielern klarzumachen, dass hier noch nichts verloren sei und das man auch gegen Firat ein 1:2 noch gedreht habe. Die zweite Halbzeit begann die SGE selbstbewusster. Kurz nach Wiederanpfiff vergab C. Pelzer schon eine Superchance zum 2:2. Doch wenige Minuten später stand er goldrichtig. Nach Vorlage von von der Ohe, schob er den Ball zum 2.2 ein. Nun wollte man den Sieg. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Ein Celler musste mit Rot vom Platz, nachdem er gegen Gehring nachgetreten hatte. Die Celler nun mit einem Pfostenschuss und weiteren Möglichkeiten die der Rote abwehrte. Kurz vor Schluss war wieder C. Pelzer im Mittelpunkt, als er den Celler Schlussmann schon umlaufen hatte und aus spitzen Winkel überhastet abschloss und den Außenpfosten traf. Eine Hereingabe wäre hier ebenfalls ein guter Weg gewesen. In der letzen Minute war es dann Kalli Lübbe mit der Chance doch noch 3 Punkte für die SGE klarzumachen. Leider wählte auch er den direkten Weg zum Tor, anstatt den besser postierten Mann zu sehen.

Alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung. Die Eldinger hatten in der Anfangsphase zu viel Respekt vor den Cellern und wurden mit 2 Toren bestraft. Nach der Halbzeit legten sie diesen ab und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, aus dem beide Mannschaften als Sieger hätten hervorgehen können. Am nächsten Sonntag empfängt die SGE den TuS Eversen Sülze. Bis dahin!

Angemerkt sei noch, dass der fussball.de Ergebnisservice seit mehreren Tagen nicht funktioniert. Wer trotzdem auf die anderen Ergebnisse nicht verzichten will, kann sich der Celleschen Zeitung oder deren Online Service bedienen.

>>Klicke hier für die Kreisligaergebnisse<<

>>Werde Fan von Bescheuert ne.V.<<

>>Neue Spielekategorie für zwischendurch - Registriere dich jetzt und erziele einen neuen Highscore!!<<

SG Eldingen 1:6 SV Garßen

Das Spiel gegen den SV Garßen lässt sich mit einem Wort beschreiben: „Katastrophe“. Bei der SGE stimmte einfach gar nichts. Von der Einstellung über die Laufbereitschaft bis hin zum einfachsten Pass ließ die Erste Herren alles vermissen was in den letzten Wochen noch funktionierte. Die hohe Niederlage aber am Fehlen von Kalli Lübbe festzumachen wäre nicht der richtige Ansatz, auch wenn dieser aufgrund seiner Präsenz und seiner Tore in den letzten Spielen den Unterschied ausgemacht hat. Selbst mit Lübbe hätte man mit so einer Leistung keine Chance gegen die engagierten Garßener gehabt. Die Euphorie aus dem Firat Spiel konnte nicht mitgenommen werden und so verlor man zu Hause sang und klanglos mit 1:6. Der nächste Gegner ist der SV Dicle, die deutlich schwerer einzuschätzen sind als der SV Garßen. Eine erneute Niederlage hier würde den guten Saisonstart der SGE relativieren. Trotzdem hilft es jetzt nichts nach so einem Spiel alles schwarz zu malen. Der Blick muss wieder nach vorne gehen. Anzumerken wäre noch, dass Abwehrspieler Markus Pape den Ehrentreffer für die SGE markiert hat. Trotz der bitteren Niederlage beglückwünschen wir ihn recht herzlich, als Defensivspieler trifft man eben nicht alle Tage. :D Bis dahin! 

Vorbericht: SG Eldingen – SV Garßen

Am kommenden Sonntag empfängt die SG Eldingen den Tabellen 15ten aus Garßen. Mit 3 Unentschieden und 3 Niederlagen aus den ersten 6 Spielen stehen die Garßener mit zurzeit nur 3 Punkten auf einem Abstiegsrang. Dies ist allerdings kein Grund das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen, erst recht nicht, wenn man auf das letzte Spiel der Garßener blickt: ein 1:1 gegen den TuS Bröckel. Welche Spieler Werner Köller für die anstehende Begegnung nominieren wird ist noch fraglich. Neben dem Langzeitverletzen Jerome Ottenbreit, der langsam wieder in das Training einsteigt, laborieren zurzeit Sebastian Fricke und Moritz Knels an ihren Verletzungen. Ob Lennart Schulze(Studium) zum Kader gehören wird steht ebenfalls noch in den Sternen. Der Bayern-Block um Lahme, Gottschlich und von der Ohe wird sich am Freitagmittag auf den Weg nach München machen und dementsprechend die letzte Trainingseinheit verpassen. Pünktlich zum Anstoß am Sonntag sollen sich die 3 aber wieder auf dem Sportplatz eingefunden haben. Die personelle Situation sieht also weitestgehend in Ordnung aus, sodass das Ziel nur die 3 Punkte sein können. Die Erste Herren will den Trend weiter fortsetzen und sich im oberen Tabellendrittel festbeißen. Bis dahin! 

 >>Werde Fan von Bescheuert ne.V.<<

>>Neue Spielekategorie für zwischendurch - Registriere dich jetzt und erziele einen neuen Highscore!!<<

FC Firat Bergen 2:4 SG Eldingen

(P. Lahme) Trotz einer Niederlage am vergangenen Spieltag gegen MTV Eintracht Celle ging die SGE mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen Firat Bergen und dem Ziel 3 Punkte mitzunehmen. Die Hoffnung darauf schwand jedoch schon nach nur 47 Sekunden. Die SGE war nach eigenem Anstoß noch nicht richtig wach und nach zwei Abspielfehlern lag man mit 1:0 in Rückstand. Anschließend bekam man insbesondere die Zentrale der Bergener nicht richtig in den Griff, die dadurch immer wieder durch Einzelaktionen gefährlich wurden. Das man in der Folgezeit nicht noch mehr Gegentore kassiert hatte, lag nur an der Abschlussschwäche der Heimmannschaft. So war es in der 12. Minute Kalli Lübbe, der nach langem Pass von Lahme in die Spitze den Ball aus 16m direkt Volley nahm und den Ball unten links einschlagen ließ. In der 43. Minute schlugen die Bergener jedoch erneut zu. Wiedermal war das zentrale Mittelfeld Schaltzentrale, das in Überzahl dann auf die Eldinger Abwehr zu rannte, einen Mann halb rechts freispielte, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum zwischenzeitlichen 2:1 einnetzte. So ging es dann in die Halbzeit.

In der Halbzeit wechselte Trainer Werner Köller den schon gelb vorbelasteten Pape aus und brachte dafür Scheller, der auf die Außenbahn ging, Dirk Pelzer spielte im Folgenden in der Zentrale. Die SGE kam deutlich besser ins Spiel und hatte nun deutlich mehr Spielanteile. Somit kam man auch völlig verdient zum Ausgleich. Carsten Pelzer führte einen Einwurf schnell aus, Cohrs bekam den Ball und spiele ihn zu Kalli Lübbe. Dieser hätte wohl auch in die Mitte zu von der Ohe spielen können, jedoch schob er den Ball eiskalt in die lange Ecke. In der 69-Minute gingen die Eldinger dann das erste Mal in Führung. Schönfelder verlängerte eine Ecke und Lübbe netzte aus 1m Entfernung zum dritten Mal an diesem Tage ein. Die Männer aus Bergen ließen im Folgenden die Köpfe etwas hängen und kamen kaum mehr zu Torchancen, sodass die Eldinger deutlich mehr Freiräume hatten. Christian Cohrs schickte Patrick Lahme auf links, dieser dribbelte in den 16er und spielte auf Carsten Pelzer, der den Ball zum 4:2 Endstand einschob. Man hätte durchaus noch höher gewinnen können, Christan Cohrs scheiterte jedoch aus kurzer Distanz zweimal am Bergener Keeper und von der Ohe wählte einmal den schlechteren Weg, als er, anstatt den Ball in die Mitte zu legen, den eigenen Abschluss wählte. Erwähnenswert ist noch, dass der Rote in der letzten Minute einen Elfmeter vom Bergener Kapitän parierte.

Fazit: Die Mannschaft hat sich durch den zweimaligen Rückstand nicht aus der Bahn werfen lassen und Moral bewiesen. Zudem reichte an diesem Tag nur eine starke Halbzeit. In der nächsten Zeit muss jedoch versucht werden, zwei Halbzeiten konstant gut zu spielen, dann kann man sich gut und gern etwas weiter nach oben orientieren und Platz 5 anvisieren.